Leben im Kiga

image

Pinguine im Eis

 

image

 

 

Segensgebet

Der Herr segne dich,

er lasse dein Leben gelingen,

deine Hoffnung erblühen,

deine Früchte reifen.

Der Herr behüte dich,

er umarme dich in deiner Angst,

er schütze dich in deiner Not,

er erfülle dich mit seiner Liebe.

Der Herr nehme dich an die Hand,

führe, begleite und halte dich.

Sein Segen komme über dich

und bleibe alle Zeit mit dir.

Amen

Tags: , , ,

Verwandte Artikel

 

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie mit der Jahreslosung grüßen:

Wir wünschen Ihnen dieses Glück aus Psalm 73,28 – nämlich dass Sie sich in Gottes Nähe geborgen fühlen können.

Was ist Glück?

Ist es ein Hochgefühl, das wir erleben, wenn unsere Wünsche wahr werden?

Ist es Glück, wenn wir um Haaresbreite einem Unglück entgehen?

Ist es Glück, wenn wir im Lotto gewinnen?

Ist es Glück, wenn wir eine Familie und Kinder haben?

Ist es Glück, zu lieben und geliebt zu werden?

Ist es Glück, wenn wir Kind sein dürfen auch im Erwachsenenalter?

Glück ist ein Gefühl, das unserer Seele entspringt.

Jeder Mensch sehnt sich nach diesem Glücksgefühl.

Wir können das Glück nicht kaufen und nicht erzwingen, sondern bekommen es geschenkt.

Genauso ein Geschenk ist es, in Gottes Nähe geborgen zu sein – ein Geschenk Gottes, das wir dankbar annehmen dürfen.

Kann es sein, dass unsere Sehnsucht nach Glück der tiefen inneren Sehnsucht nach der Geborgenheit in Gottes Nähe entspringt?

Für 2014 wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ganz viel Glück und Gottes reichen Segen.

Wir freuen uns auf eine glückliche und erlebnisreiche Zeit mit den Kindern und auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Mit herzlichen Grüßen aus Ihrer Kita

Bettina Dreiseitel

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Aufgrund der aktuellen konzeptionellen Veränderungen in der Kita veröffentlichen wir nachfolgend noch einmal alles Wichtige zum Kindergartenbesuch Ihres Kindes:

Öffnungszeiten

Unser Kindergarten hat für Kinder, die einen Ganztagesplatz belegen, täglich von 07:15 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet, freitags von 07:15 Uhr bis 14:00 Uhr.

Für Kinder, die einen Teilzeitplatz belegen ist täglich von 07:15 Uhr bis 12:45 Uhr und montags, dienstags und donnerstags nachmittags von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.

Damit die Kinder um 8:30 Uhr am Morgenkreis teilnehmen können und genügend Zeit haben, um sich im Freispiel zu integrieren bzw. an geplanten Projekten/angeboten teilzunehmen, wäre es wichtig, wenn Sie Ihr Kind frühzeitig in die Kita bringen.

Für Kinder unter drei Jahren vereinbaren wir eine individuelle Betreuungszeit.

In der Ruhezeit von 12:45 Uhr bis 14:00 Uhr sollen keine Kinder gebracht oder abgeholt werden.

An den Nachmittagen sollten die Kinder bis spätestens 14.30 Uhr im Kindergarten eintreffen.

Wir möchten Sie bitten, gemeinsam mit Ihrem Kind eine Erzieherin zu begrüßen, damit sichergestellt wird, dass das Kind auch bei uns angekommen ist.

Das Gleiche gilt für die tägliche Abholung/Verabschiedung aus dem Kindergarten.

Sonderregelungen für ältere Kinder (z. B. das Kind soll allein nach Hause gehen) besprechen Sie bitte persönlich mit der Leitung des Kindergartens.

Frühstück

Die Kinder können täglich frei frühstücken und werden im Bistro zwischen

8:45 Uhr und 10:45 Uhr von einer Erzieherin betreut.

Wir bieten den Kindern zum Frühstück täglich Tee und Wasser an. Der Kostenbeitrag wird monatlich zusammen mit dem Spielgeld eingezogen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind ein vollwertiges, gesundes Frühstück mit

(z.B. belegtes Brot u. Obst oder Gemüse).

Unsere Kindertagesstätte nimmt am Schulobstprogramm teil, das heißt, wir bieten den Kindern während der Schulzeit täglich, kostenlos verschiedene Obst- und Gemüsesorten an.

Während der Ferienzeiten in RLP bekommen wir keine Lieferungen aus diesem Programm.

Jeden ersten Mittwoch im Monat findet unser "Buntes Frühstück" statt. An diesem Vormittag benötigen die Kinder kein eigenes Frühstück, denn wir bereiten es gemeinsam mit den Kindern zu.

An einem großen Büffet können sie sich nach Herzenslust bedienen. Der Kostenbeitrag wird monatlich zusammen mit dem Spielgeld eingezogen.

Mittagessen

Kinder mit Tagesplatz sind in der Regel zum Mittagessen angemeldet.

Die Eltern können individuell entscheiden, an welchen Tagen das Kind in der Kita essen soll.

Bitte rufen Sie morgens bis 8:00 Uhr in der Kita an, wenn Sie Ihr Kind (z. B. wegen Krankheit) vom Mittagessen abmelden möchten. Ebenso können Sie Ihr Kind bis 8:00 Uhr noch telefonisch zum Essen anmelden.

Kinder mit Teilzeitplatz können – wenn es unsere Kapazitäten zulassen – gerne auch einmal beim Mittagessen „schnuppern“. Dieser Kostenbeitrag wird in bar eingesammelt.

Kindergeburtstag

Der eigene Geburtstag ist für jedes Kind ein ganz besonderer Tag, den wir in der jeweiligen Jahrgangsgruppe des Kindes um 11:00 Uhr feiern.

Bewegung

Die Kinder haben täglich vormittags die Möglichkeit unseren Bewegungsraum zu nutzen.

Für die Kinder der Mäusegruppe bieten wir einmal wöchentlich eine Bewegungs- und Krabbelstunde mit ihren Bezugserzieherinnen an.

An den Nachmittagen nutzen wir den Bewegungsraum in Kleingruppen.

Für die Nutzung des Bewegungsraumes benötigen die Kinder Turnschuhe mit heller Sohle (bitte mit Namen versehen).

Hausschuhe

In den Räumen unserer Einrichtung sollen die Kinder täglich Hausschuhe tragen. Bitte beschriften Sie auch diese mit dem Namen Ihres Kindes.

Offene Hausschuhe (Clogs oder Slipper) sind ungeeignet.

Gummistiefel und Regenbekleidung

Damit wir auch bei schlechtem Wetter – oder im Frühling, wenn die Wiese noch nass ist – jederzeit mit den Kindern rausgehen können, ist es wichtig, dass Ihr Kind Gummistiefel (mit Namen versehen) im Kindergarten hat. Gerne dürfen Sie Regenbekleidung für Ihr Kind in der Kita deponieren.

Krankmeldungen

Bei Krankheit oder längerem Fehlen müssen die Kinder entschuldigt werden.

Bitte informieren Sie uns, wenn Ihr Kind eine ansteckende Krankheit hat – zum Schutz der anderen Kindergartenkinder und Schwangeren. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Informationen vertraulich und anonym.

Fortbildungen

Termine von Fortbildungen, an denen das gesamte Personal teilnimmt, werden rechtzeitig bekannt gegeben. Der Kindergarten bleibt dann geschlossen.

Notdienst

An Schließtagen des Kindergartens bieten wir in Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten in Emmerichenhain oder Nister-Möhrendorf einen Notdienst für Berufstätige an. Sprechen Sie uns einfach im Bedarfsfall an.

Elternbeitrag

Die Regionalverwaltung zieht den Beitrag für Spielgeld, Getränkegeld und Verpflegungsgeld bzw. Mittagessen per Lastschrift über Bankeinzug ein. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihres Kindes die Einzugsermächtigung ausgefüllt im Kindergarten ab. Sie bekommen eine Kopie für Ihre Unterlagen.

Elternbriefe/ Informationen/ Projekte

Sie werden von uns regelmäßig in Form von Elternbriefen oder in unserer

Kita-Zeitung der „Floh“ über unsere geplanten Projekte, Termine und besondere Aktionen informiert.

Damit die "Kindergartenpost" auch sicher daheim ankommt, ist es angebracht, dass die Kindergartentasche bzw. Rucksack eine geeignete Größe hat und die Kinder diesen täglich mitbringen.

Rückmeldeabschnitte o. ä. können Sie bei der Erzieherin an der Rezeption abgeben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Beginn der Kindergartenzeit und gesegnete Jahre in der Kindertagesstätte Rehe.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Kita-Team

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

P1040305 P1040300 P1040296 P1040294 P1040308

Tags:

Verwandte Artikel

 

„Liebe Leserinnen und Leser,

der schönste Stall von Bethlehem ist hier in der Ev. Kindertagesstätte Rehe.

Im Jahr 2013.

Wir haben Bibel-Erlebnis-Treff gemacht. Dabei hatten wir die Idee Engel mit Pinsel anzustreichen und einen Stall anzumalen. Für die Flügel haben wir noch Federn an die Engel geklebt.

Aber von Anfang an war das so:

Die Claudia hat Häuser aufgebaut und die Weihnachtsgeschichte für uns gespielt.

Da haben die Maria und Josef an den Häusern geklopft und gefragt, ob noch ein Bett frei ist. Immer wieder haben die gefragt und es war besetzt und die haben nein gesagt. Dann war da noch ein Stall frei und da konnten sie wohnen.

In der Nacht passierte auf den Feldern von Bethlehem etwas ganz Besonderes: Maria hat ein Baby gekriegt. Die Engel verkündigten es den Hirten. Die Hirten erschraken so sehr, dass sie den Hut verloren haben.

Dann sind die Hirten sofort in den Stall gelaufen, so wie es der Engel gesagt hatte. Unterwegs war ein ganzes Heer von Engeln. Die haben ein Lied gesungen und dann sind sie wieder verschwunden.

Das Lied war so: „Gepriesen sei der Herr. Die Freude kommt auf Erden. Das Kind war geboren.“

Dann hat der Engel gesagt: „Das Baby wird Jesus heißen.“

Und als sie im Stall eintrafen, beteten sie das Kind an. Maria und Josef freuten sich sehr.

In der Nacht passierte was ganz besonderes: Ein neuer Stern war plötzlich am Himmel zu sehen.

Drei weise Männer. Sie guckten da drauf. Der Eine sagte: „Das ist ein neuer Stern.“

Der Andere sagte: „Das ist ein Zeichen Gottes.“

Der Dritte sagte: „ Komm wir folgen dem Stern.“

Sie reisten weit nach Bethlehem. Dann wollten sie zum König Herodes und dachten, da wär das Kind. Sie haben gefragt: „Wo ist der neu geborene König?“

König Herodes sagte: „Hier ist er nicht. Aber sucht ihn und gebt mir dann Bescheid. Ich will den neuen König auch anbeten.“

Aber Herodes hatte gelogen. Er wollte die weisen Männer nur austricksen und wollte das Kind töten. Aber es war dort nicht. Dann sind die weisen Männer zum Stall gerannt und haben die Tür aufgemacht und dann war dort das Baby.

Sie beteten es an und brachten ihm Geschenke: Weihrauch, Gold und Myrrhe.

Dem König Herodes haben sie aber nicht Bescheid gesagt, weil sie wussten, dass der König Herodes sie austricksen wollte.

Nach der Geschichte haben wir die Krippe angemalt mit allen Figuren, die in der Geschichte waren:

Maria und Josef und das Jesuskind, die Engel und die weisen Männer, die Krippe und den Stall, die Hirten – alles haben wir angemalt und aufgebaut.

Benjamin wollte noch einen Psalm dazu aussuchen. Im Gesangbuch haben wir bei den Weihnachtsliedern den Psalm 24 gefunden.

Und dann haben wir noch Fotos gemacht für die Zeitung und diese Geschichte könnt Ihr jetzt lesen!“

Diese Geschichte haben Benjamin und Robin und Michael erzählt und Bettina hat es aufgeschrieben.

P1040293

P1040301

P1040324

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel