Wort für den Tag
Losung und Lehrtext für Samstag, 19. April 2014:

Der HERR wird Zion wieder trösten.
Sacharja 1,17

Christus spricht: Und auch ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.
Johannes 16,22

Geschafft! Nach über sieben Monaten Bauphase, 12 Arbeitseinsätzen und fast 700 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden konnten wir Alle gemeinsam am 27. Oktober 2012 die Einweihung unseres naturnahen Erlebnisspielplatzes feiern.

Ab 14:00 Uhr durften sich die Besucher beim “Tag des offenen Spielplatzes” auf dem neuen Gelände umschauen und auch das ein oder andere Spielelement selbst ausprobieren. Die zeigten ihren , Großeltern oder Freunden stolz, was man alles machen kann auf dem schönen Gelände:

SDC13210 SDC13205 SDC13231 SDC13233 SDC13241 SDC13245

- durch den Tunnel krabbeln

- über den Tunnel rennen

- vom Berg herunter sausen

- in der Nestschaukel liegen

- zu zweit oder zu dritt von der Hangrutsche rutschen

- im Sandsee Kuchen oder eine Sandburg bauen

- vom großen Stein springen

- barfuß über den Wahrnehmungspfad laufen

- auf der Reifenschaukel ganz hoch schaukeln

- auf der Wiese telefonieren mit dem -Telefon

- auf den Baumstämmen und Holzpollern balancieren

- gemütlich an der Sitzgruppe plaudern

- frische Kräuter holen an der Kräuterspirale

- sich im Spielhaus aufwärmen oder was cooles Spielen

- Berge hochklettern und wieder runterrollen

- Verstecken und Nachlaufen spielen und vieles andere mehr!

DSC05247 DSC05240

DSC05292 DSC05297 DSC05304

Anschließend waren die Gäste ab 15:00 Uhr eingeladen zum Empfang im Dorfgemeinschaftshaus Rehe.

Zur feierlichen Begrüßung gab es kleine Snacks, O-Saft und Sekt. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Kleinen und die Großen erst mal aufwärmen, denn es hatte in der Nacht zum erstenmal geschneit.

Die Feierstunde begann pünktlich um 16:00 Uhr mit der Begrüßung durch Herrn Czekansky und die Kita-Leitung Bettina Dreiseitel.

Nach dem gemeinsamen Lied “Ins Wasser fällt ein Stein” sprach Pfarrer Czekansky in seiner Andacht darüber “Wenn etwas Kreise zieht… !”, und lobte das enorme Engagement der vielen Helfer in unserer .

Jörg Erdmann dankte im Namen der Evangelischen und des Kirchenvorstandes allen Spendern und Helfern ganz herzlich für ihren Einsatz.

Bürgermeister Johannes Beul, der das Projekt “Naturnahes Außengelände mit Herz” ehrenamtlich leitete, hob in seiner kurzen Ansprache den Mut, die Power und die Einsatzbereitschaft aller Erzieherinnen hervor, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Geemeinsam mit den Kita-Kindern präsentierte Bettina Dreiseitel  zehn Zeichen der Dankbarkeit und sagte:” Wir sind immer noch überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft, von der starken Unterstützung und der immensen Spendenbereitschaft, die wir für unsere Kita erfahren durften!”DSC05250  DSC05317 DSC05316 DSC05322   DSC05289 DSC05264

1. Das Bild vom Modell des Spielplatzes steht für alle Ideen und Planungen der Kita-Kinder und Erzieherinnen

2. Die Zahl 12 steht für die Anzahl der Arbeitseinsätze vom 17.März bis 13. Oktober 2012

3. Die Zahl 675 steht für die Zahl der ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden

4. Eine Spendentafel mit allen Spendern

5. Ein großes Herz zum Dank an alle Menschen, die uns unterstützt haben

6. Ein Rucksack soll an den Wandertag im Mai 2012 erinnern, an dem 2048,87 € für das Außengelände gesammelt wurden

7. Ein dicker Stein steht für die Fundamente aller Spielgeräte und Spielhäuschen, denn sie sollen auf sicherem Boden stehen

8. Ein kleines Pflänzchen steht für die Baumpflanzaktion am 13.10.12

9. Das steht für unseren christlichen Glauben, denn wir wollen danken, dass er uns beschützt und getragen hat bei allen Arbeitseinsätzen.

Wir haben seinen gespürt und erfahren!

10. Das Wort DANKE: Wir wollen allen Menschen für ihre Hilfe danken und vor allem wollen wir Gott danken, dass er uns diese Menschen geschickt hat.

 

Im Anschluss sangen die Kindergarten-Kinder mit großer Begeisterung das Lied “Wir Kindergarten-Kinder”, das speziell für die Einweihung umgedichtet wurde.

Die Erzieherinnen und Irina Geller hatten im Vorfeld der Einweihungsfeier ein tolles Movie produziert. Dies zeigte viele, lustige und interessante von den verschiedenen Arbeitseinsätzen und erhielt großen Beifall.

DSC05328DSC05346

Zur Erinnerung an dieses einmalige “Spielplatz-Projekt” haben sich die Erzieherinnen etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Sie haben speziell für diesen Anlass eine schöne, messingfarbene Gravurplatte mit einem Dank-Text und den Namen der Helfer anfertigen lassen.

Diese “Ehrenplatte” wird auf der Lehne einer großen, rustikalen Holzbank befestigt, die wiederum auf dem Kita-Gelände zum Ausruhen einladen soll.

EhrentafelDSC05549 DSC05335

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Kommentieren ist momentan nicht möglich.