Wort für den Tag
Losung und Lehrtext für Montag, 21. April 2014:

So hütet euch nun, dass ihr den Bund des HERRN, eures Gottes, nicht vergesst, den er mit euch geschlossen hat, und nicht ein Bildnis macht von irgendeiner Gestalt, wie es der HERR, dein Gott, geboten hat.
5.Mose 4,23

Jesus sprach: Ein böses und abtrünniges Geschlecht fordert ein Zeichen, aber es wird ihm kein Zeichen gegeben werden, es sei denn das Zeichen des Propheten Jona. Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Schoß der Erde sein.
Matthäus 12,39-40

Unter diesem Motto veranstaltete die evangelische Kindertagestätte am 18. Dezember 2012 ihre Weihnachtsfeier.

Der in Rehe war brechend voll, als der weihnachtliche Gottesdienst um 16 Uhr begann.

Czekansky begrüßte die herzlich und lud alle ein zu dem Lied “Wir sagen Euch an den lieben ”.

Nach einer Lesung aus Lukas 1 sangen die Kita- “Wir grüßen Euch alle, singt mit heut im – wir spielen die Weihnachtsgeschichte euch vor!”, nach der Melodie von “Ihr Kinderlein kommet”.

Dieses Lied war gleichzeitig die Einleitung zu einer aufwendig gestalteten Weihnachtsbildergeschichte, die von den Erzieherinnen mit passenden Texten und mit Live- untermalt wurde.

Die Kita-Kinder hatten sich in der Vorweihnachtszeit intensiv mit der Weihnachtsgeschichte befasst und schlüpften in die Rollen von Maria, Josef, Wirten, Bauer, Hirten, Engel, Könige, Soldaten und Kaiser Augustus. Die verschiedenen Szenen wurden auf Fotos festgehalten und im Gottesdienst auf Großleinwand präsentiert.

Die Gottesdienstbesucher hatten das Gefühl mitten im Geschehen der Weihnachtsgeschichte zu sein und erlebten, dass die von kein fernes Ereignis ist, sondern für jeden von uns ganz nah im Herzen sein kann.

Im Anschluss an die Bildergeschichte kamen die “Heiligen drei Könige” (Alice, Damian und Emiliy) zum Altar und brachten einen großen Stern mit, der über der Krippe strahlte.

Auf die Frage “Sagt, wo ist das geboren?” wussten die Kita-Kinder in ihrem zweiten Lied die Antwort: “In dem Stall – in dem Stroh!”

Nach einem gemeinsamen Lied und dem gab es dann noch die Weihnachtsgeschenke für die Kita-Kinder:

Große rote und gelbe Schneegleiter brachten die Kinderaugen zum Strahlen und ließen eine freudige Unruhe im Betsaal aufkommen, weil die Kinder nicht mehr zurück in die Sitzreihen klettern konnten mit ihren schönen Schlitten.

Somit sorgten die Geschenke für eine Verabschiedung im Stehen – mit den besten Wünschen für ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2013 machten sich alle fröhlich auf den Heimweg.

14a DSC_0832

36 DSC_0034

39 DSC_0843

46 DSC_0010

71 DSC_0107

78 DSC_0995

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Kommentieren ist momentan nicht möglich.